Über uns

UEBER_UNS

 

Gisela Maria Wulf

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Mediatorin, Industriekauffrau IHK

Nach mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in Konzernstrukturen haben mich folgende Fragen zunehmend beschäftigt: Welches Potenzial liegt im Konflikt? Wie wird Kommunikation zu einer Sprache des Lebens? Wie führe ich eine lebendige Beziehung mit mir selbst und anderen?

Heute begleite ich Menschen in Konflikten und Veränderungsprozessen. Wenn ein Paar beginnt, mehr aufeinander zu hören und sich angemessen zu verständigen, können Konflikte gelöst werden. Und doch sind guter Wille und positive Absichten erst der Beginn von Veränderung.  In der Paartherapie schauen wir besonders auf die tiefen, oft unbewussten Muster, die Einfluss auf die Partnerschaft haben. Durch die entstehende Bewusstheit um diese Muster verlieren sie ihre Kraft und neue Wege in der Partnerschaft werden möglich.

Weiterführende Informationen zu meiner Arbeit finden Sie auf www.gisela-wulf.de

 

Jörn Wulf

Niedergelassener Psychotherapeut, Dipl.-Psych.

Auf dem Hintergrund von 40 Jahren psychotherapeutischer Tätigkeit glaube ich sagen zu können, dass jeder Mensch, ob Mann oder Frau bzw. als Paar, psychische Gesundheit, Liebe und Erfüllung trotz aller schwierigen Erlebnisse erfahren kann.

Meine Erfahrungen zeigen mir immer wieder, dass die aktuellen Probleme in der Beziehungsgestaltung, die wir nicht alleine lösen können, uns oft auf ungelöste psychische Konflikte hinweisen. Diese haben nicht selten ihren Anfang in unserer Kindheit oder zum Zeitpunkt der Zeugung. Im Sinne einer Mehr-Generationen-Sicht können die Konflikte ihren Ursprung auch zeitlich davor haben.

Mit der in einer Beziehung gelebten Nähe und der Spiegelung der eigenen Person, die damit verbunden ist, werden diese Probleme oft erst schmerzhaft sicht- und spürbar. Doch was anfänglich als Schwierigkeit, Hemmung und auch Blockade erlebt werden kann, erweist sich oft als der Anfang einer Suche nach Veränderungen, die das Zusammenleben zweier Menschen nachhaltig positiv verändern kann. Dazu ist es erforderlich, sich mit seinen Zielen und Bedürfnissen auf eine innere Reise zu sich selbst zu machen. Es bedarf der Zeit, der Geduld, des eigenen Mutes und der Bereitschaft, innere Widerstände zu überwinden, die einer positiven Veränderung im Wege stehen.

In der Einzeltherapie stehen für mich mehr die Fragen im Vordergrund, wie ich mich auf die  eigene Melodie des Einzelnen, dessen Bilder und Haltungen einstimmen und diese zum Klingen zu bringen kann. In der Paartherapie gemeinsam mit meiner Frau gilt es, die dem Paar eigene Melodie zu finden und dieser Entfaltung und Gehör zu verschaffen.